• Showcase eishockey
  • Showcase TT
  • Showcase Fechten
  • Showcase Schwimmen
  • Showcase Tennis

SV Leoben

Tischtennis: In der Landesliga weiterhin Tabellenführer

Das Nachtragsspiel der vierten Runde gegen Don Bosco in der Landesliga zuhause konnte unser Team rund um Altmeister Reinhard Sorger mit 6:2 für sich endscheiden, auswärts musste es am Freitag gegen Zeltweg die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Für das Oberligateam Florian Gutschi, Stefan Hufnagl und Johannes Schönleitner liefen die letzten beiden Runden nicht so gut. So musste das Team ein 4:6 gegen die Breitenau und ein 4:6 gegen Münzgraben Graz hinnehmen, wodurch die Aufstiegschancen schwinden.

In der der Unterliga macht unser junges Team bislang alles richtig. Es bezwang Trofaiach mit 6:2 und Breitenau trotz 1:4 Rückstandes mit 6:4. Ohne Punkteverlust liegt unsere Mannschaft damit an der Tabellenspitze, mit guten Chancen für den Aufstieg.

Harecker Nico, SVL 5 und Gruppe 1 der Nachwuchs-Superliga

Auch in der Gebietsliga bleiben die Aufstiegsmöglichkeiten weiterhin gegeben, man schlug Langenwang 2 und Kapfenberg 6 klar, verlor aber knapp gegen Kapfenberg 7, mit 4 Punkten Rückstand zur Tabellenspitze befindet sich die Mannschaft aber noch auf Kurs. Für die zweite Gebietsligamannschaft läuft es weniger gut, in den letzten 3 Runden konnte man gerade ein Unentschieden mitnehmen, musste aber 2 Niederlagen kassieren.

Die Sammelrunde für die 1. Klasse-Mannschaft verlief schlecht, da ein gesundheitsbedingter Ausfall von Peter Ulbl ein großes Loch in der Mannschaft bedeutete. Zu zweit konnten Alex Steiner und Alex Susloparov ein Unentschieden holen, was unter diesen Umständen schon als Erfolg gilt.

Super der Erstauftritt des jungen David Zwigl in der Nachwuchsliga Nord, die erstmalig in Kapfenberg ausgetragen wurde. Sein Eifer im Training machte sich bezahlt, denn er konnte alle fünf Matches in Gruppe D gewinnen und sich sofort für die Superliga qualifizieren. Der mittlerweile etwas erfahrenere Gebietsligaspieler David Kamensek gewann wie erwartet die Gruppe A und qualifizierte sich ebenfalls für die Superliga.

Am 18. und 19. November gastiert unsere Bundesligamannschaft in Gumpoldskirchen und in Guntramsdorf. Gegen beide Mannschaften ist sie Außenseiter, dennoch erhofft man sich Punkte, immerhin ist die Konstellation Bernhard/Köberl/Probst heuer noch ungeschlagen. 

SV Leoben II – TTC Übelbach I                                                 6:1
Sorger 2, Tripolt 2, Zündel 1, Doppel (Sorger/Tripolt)

SV Leoben II – Don Bosco Graz I                                             6:2
Köberl 3, Tripolt 2, Doppel (Köberl/Tripolt)

TTC Zeltweg II - SV Leoben II                                                   6:4
Sorger 2, Tripolt 1, Zündel 1

SV Breitenau I - SV Leoben III                                                  6:4
Hufnagl 2, Schönleitner 2

SV Leoben III – TTSV Münzgraben I                                        4:6
Schönleitner 3, Hufnagl 1

TTHC Trofaiach - SV Leoben IV                                                2:6
Mayer R. 3, Pircher 2, Doppel (Hilali, Pircher)

SV Leoben IV – SV Breitenau II                                                6:4
Hilali 3, Pircher 2, Doppel (Neuhold, Pircher)

TTS Langenwang II - SV Leoben V                                          1:6
Mayer A. 2, Kamensek 1, Harecker 2, Doppel (Mayer/Harecker)

SV Leoben V – KSV Kapfenberg VI                                         7:0
Mayer A. 2, Kamensek 2, Harecker 2, Doppel (Mayer/Harecker)

KSV Kapfenberg VII - SV Leoben V                                         6:3
Kamensek 1, Harecker 2

TTHC Trofaiach II - SV Leoben VI                                            6:4
Mayer U. 2, Duller 2

SV Leoben VI – TTHC Trofaiach III                                          5:5
Duller 2, Böcz 1, Mayer U. 1, Doppel (Duller, Mayer U.)

Union Mariazell II - SV Leoben VI                                            7:0

SV Leoben VII – ESV Bruck/Mur III                                          5:5
Steiner 2, Susloparov 2, Doppel (Steiner/Susloparov)

TTC Mitterdorf II - SV Leoben VII                                             6:3
Steiner 1, Susloparov 2,

SV Leoben VII – TTS Langenwang V                                       4:6
Steiner 2, Susloparov 1, Doppel (Steiner/Susloparov)

>> Startseite