• Showcase eishockey
  • Showcase TT
  • Showcase Fechten
  • Showcase Schwimmen
  • Showcase Tennis

SV Leoben

Schwimmen: Österr. Staats- und Juniorenmeisterschaften

Nur vier Tage nach den steirischen Meisterschaften ging es mit unseren schnellsten SchwimmerInnen weiter nach Enns zu den österreichischen Meisterschaften. Ziel war es zu zeigen, dass sich unsere SchwimmerInnen mit der österreichischen Schwimmelite matchen können.

Sehr kalte Wetterbedingungen – 14 Grad und Regen – und die Müdigkeit unserer SchwimmerInnen aufgrund der sehr kurzen Pause nach den steirischen Meisterschaften gipfelten jedoch in einem schwierigen Wettkampfstart.

Florjan Shurdhaj vermochte am Donnerstag über 400 m Lagen seine starke Zeit vom letzten Wochenende in der Auster nicht zu wiederholen, konnte sich jedoch trotzdem den 7. Platz der allgemeinen Klasse (5. Platz bei den Junioren) sichern. Am Freitag ging es ihm schon besser, er zog über 100 m Schmetterling mit einer persönlichen Bestzeit als 13. ins B-Finale und beendete den Finallauf am 7. Platz der Junioren.

Sophie Groiß konnte sich an ihrem ersten Wettkampftag nicht an die Kälte anpassen, es fehlten ihr somit 2 Sekunden auf das B-Finale. Trainer und Schwimmer Christian Wohlmutter fehlten 2 Sekunden für das A-Finale (die acht besten Österreichs), er beendete die 100 Brust auf Platz 13.

Am dritten Wettkampftag (Samstag) der österreichischen Meisterschaften konnten sich unsere SchwimmerInnen schon gut an die kalten Verhältnisse anpassen und die erhofften Leistungen bringen. Florjan kam mit einer persönlichen Bestzeit über 200 m Schmetterling wieder eine halbe Sekunde an den steirischen Rekord näher, qualifizierte sich für das A-Finale, wo er am 6. Gesamtrang finischte und somit unter die Top 5 Junioren Österreichs gehört. Sophie zog mit einer tollen Leistung über 50m Schmetterling als gesamt Zwölfte in das B-Finale, wo sie noch zwei Plätze gutschreiben konnte und auf Platz 10 anschlug, Christian holte sich im starken Starterfeld der 200m Brust den 11.Platz.

Der Sonntag war für alle drei ein erfolgreicher Tag. Florjan qualifizierte sich über 200m Lagen ein zweites Mal für das A-Finale, wo er in einem spannenden Finallauf auf Platz 7 seine Saison beendete. Sophie konnte sich als Saisonabschluss über 50m Brust auch einen Finalplatz unter den besten österreichischen Schwimmerinnen sichern und auf Platz 12 finishen. Christian sprintete über 50m Brust auf den 10. Platz der allgemeinen Klasse, ein sehr gutes Vorzeichen für die in August stattfindenden Masters Weltmeisterschaften in Budapest, bei denen er zusammen mit Heike und Gabor Heinemann unsere Schwimmsektion vertreten wird. 

>> Startseite